Spanien, Kanaren, Fuerteventura  - Inselrundfahrt, Seite 4

Inselrundfahrt auf Fuerteventura - von Corralejo nach Puerto del Rosario, in die Landgemeinde La Olivia und zum Fischerdorf Cotillo



Anzeige

 




Das Video bei YouTube

Druckversion dieser Seite (PDF)

Anzeige




An den Dünen von Corralejo

Von Lanzarotes Hafen in Playa Blanca benötigt die Fähre rund 40 Minuten bis zum Hafen von Corralejo auf Fuerteventura.
Klicke auf das BildCorralejo selbst ist zwar ebenfalls ein Touristenzentrum, aber im Unterschied zu Puerto del Carmen auf Lanzarote offenkundig auch ein Wohnort für Einheimische.
Mit dem Wagen fahren wir die Küstenstraße Richtung Süden, und gleich hinter dem Ortsausgang beginnt der berühmte Dünenstrand von Fuerteventura. Die Straße zieht sich genau durch die Dünen, auf beiden Seiten unserer Route liegen endlose Flächen weißen Sandes. In der Ferne begrenzen einige Erhebungen den Blick. Das ist die Sahara im Kleinen.
Die Landschaft wechselt schließlich von einem Meter zum anderen ihr Gesicht, die weiß-gelbe Sandwüste verwandelt sich in ein schwarzes Geröllfeld, das an die Lavaflächen von Lanzarote erinnert.

Ein "Ziegenhafen", eine Landgemeinde und ein Fischerdorf mit Festung

Puerto del Rosario, die Inselhauptstadt, einstmals "Ziegenhafen" genannt, ist eine unscheinbare Hafenstadt von etwas ärmlichen Eindruck. Auch der Stadtkern wirkt ausgesprochen gesichtslos.
Von Puerto del Rosario fahren wir zurück nach Norden, bis wir auf die Straße nach La Olivia abbiegen. Die Landschaft, durch die wir nun kommen, scheint an Kargheit kaum noch zu überbieten. Vereinzelte Palmen oder Kakteen sind neben den kahlen Hügeln die einzigen Blickfänge, und ab und zu steht eine zerbröckelnde Mauer auf einem verlassenen Feld.
Klicke auf das BildLa Olivia ist eine Landgemeinde, wie man sie sich ruhiger und verschlafener kaum vorstellen kann. Einzige "Sehenswürdigkeit": Die alte "Festung" eines früher hier stationierten Colonels. Doch die Fenster sind vernagelt, in den verfallenden Wirtschaftsgebäuden blöken einige Ziegen.
Klicke auf das BildSchließlich erreichen wir Cotillo, ein Fischerdorf mit verwinkelten, ungepflasterten Gassen, einer felsigen Bucht als natürlichem Hafen und einem unscheinbaren Festungsturm, der als Schutz vor Piraten diente. Den meisten Lärm machen hier die Möwen.
Auf dem Rückweg nach Corralejo kreuzt eine Ziegenherde die Straße, zwingt den Verkehr zum Anha1ten: Wenigstens im Inselinneren Fuerteventuras haben die Touristen noch nicht überall die Vorfahrt.



Anzeige