Spanien, Kanaren, Lanzarote und Fuerteventura: Von den Vulkanen des Nationalparks Timanfaya zur "Kleinen Sahara" von Corralejo und mehr



Anzeige

 



Zum ersten Bild
San Bartolome - ein Klein-
städtchen auf Lanzarote
Zum zweiten Bild
Esel-Station in Haria - am
Tal der 10000 Palmen
Zum dritten Bild
Tal der 10000 Palmen -
Oase zwischen Vulkanen
Zum vierten Bild
Im Kaktusgarten von
Cesar Manrique,
Zum fünften Bild
"Krater der Raben" im
Nationalpark Timanfaya



Zum sechsten Bild
Kleine Dörfer im
Schatten der Vulkane
Zum siebten Bild
Die Sanddünen am
Strand von Corralejo,
Zum achten Bild
"Klein-Sahara" wird die
Dünenlandschaft genannt
Zum neunten Bild
Eine Ziegenherde im Insel-
inneren von Fuerteventura
Zum zehnten Bild
Cotillo, Fischerdorf
auf Fuerteventura




Anzeige

 


Dicht beieinander, und doch so unterschiedlich: die beiden östlichen Kanaren-Inseln Lanzaroter und Fuerteventura. Als könnte sie jederzeit von einem Erdbeben oder Ausbruch erschüttert werden wirkt  auf Lanzarote die Vulkanlandschaft des Nationalparks Timanfaya auf den Besucher - während man sich in den Sanddünen bei Corralejo auf Fuerteventura fast in der Sahara wähnt. Reisezeit: 23. bis 27. Januar 1996


Lanzarote: Puerto del Carmen

Zur ersten SeiteLanzarotes Ferienzentrum Puerto del Carmen - Eine in die Länge gezogene Stadt entlang der Küstenstraße, zwischen den dunklen Bergen und dem Strand: Das ist Puerto del Carmen, Lanzarotes führendes Touristenzentrum  - wo sich Hotel an Hotel, Restaurant an Restaurant reiht.





Lanzarote: Inseltour auf der Haria-Route

Zur zweiten SeiteTeguise, Tal der 10.000 Palmen, Kaktusgarten -  Eine Tour auf der "Haria-Route" führt vor allem durch das ländliche Lanzarote, zu den Feldern im Schatten der Vulkanlandschaft, zur alten Inselhauptstadt Teguise, nach Haria im "Tal der 10.000 Palmen", zum Kaktusgarten des Inselkünstlers Cesar Manrique.





Lanzarote: Die Vulkane von Timanfaya

Zur dritten SeiteVulkantour zum Nationalpark Timanfaya -  Eine Fahrt in die karge Vulkanlandschaft von Lanzarote: Zum "Krater der Raben", den Montanas de Nuece, schließlich in den Nationalpark Timanfaya und ein Besuch der gewaltigen Höhle James del Agua.






Fuerteventura: Von Correlejo nach Cotillo 

Zur vierten SeiteInselrundfahrt auf Fuerteventura - Stationen einer Inselrund´fahrt auf Fuerteventura: Vorbei an den Sanddünen von Corralejo geht es zur Inselhauptstadt Puerto del Rosario, dem einstigen Ziegenhafen, und weiter ins Inselinnere nach La Olivia und schließlich zum Fischerdorf Cotillo mit seinen  alten Festungsbauten zum Schutz vor Piratenüberfällen.





Anzeige




Das Video dieser Reise