Spanien, Kanaren, Gomera  - San Sebastian, Seite 1

Ein Bummel durch San Sebastian, die Hauptstadt der kleinen Kanaren-Insel La Gomera



Anzeige

 




Das Video bei YouTube

Druckversion dieser Seite (PDF)

Anzeige




Vom Hafen auf den Marktplatz

Die Bucht von San Sebastian, Gomeras Inselhauptstadt, ist eingeschlossen von steil ins Meer fallenden Felsen, kahl und abweisend. In der Bucht dann drängt sich das Städtchen, wobei vom Wasser aus, kommt man mit der Fähre, zunächst ein unpassender Hochhausbau unangenehm ins Auge fällt.
Eine Strandpromenade führt vom Hafen zum Plaza de las Américas, dem Marktplatz von La Gomeras Hauptstadt. An diesem Platz stehen auch einige ältere, schöne restaurierte Häuser im spanischen Kolonialstil mit hölzernen Balkonen.

Eine Altstadt aus der Zeit von Kolumbus

Klicke auf das BildKlicke auf das BildEine von hier abzweigende Hauptstraße führt zu den ältesten Teilen San Sebastians, zu zwei weißen, schmucklosen Kirchen aus der Zeit der Eroberung, und einige einstöckige Gebäude verweisen mit Gedenktafeln an ihre Errichtung im 16. Jahrhundert.
In der Nähe der Hafenpromenade steht ein kleines Fort, nicht viel mehr als ein Wachturm, aus der Zeit des Kolumbus.




Anzeige