Thailand - Phuket - vom Karon-Beach in die Andamanensee, Seite 7

Tauchen in der Andamanensee - Lucys Reef und das Home-Run-Reef vor Racha Nai



Anzeige

 





Das Video bei YouTube

Druckversion dieser Seite (PDF)

Anzeige

 




Riff des verschollenen Tauchers

Klicke auf das Bild

Racha Nai ist eine kleine Insel mit einemschönen, in einer Bucht liegenden Sandstrand. Dies ist unser erster Tauchplatzmit dem Namen Lucys Reef.

Der Name des Tauchplatzes stammt, so erzähltjedenfalls unser Tauch-Guide, von einer Tauchlehrerin – die an dieser Stelleihren Schüler verloren und auch nicht mehr wiedergefunden hat. Wenn man denTauchplatz kennen gelernt hat, fällt es allerdings schwer, das zu glauben.

Klicke auf das Bild

Denn auch in 20 Meter Tiefe herrschen hier ganzeinfache Tauchbedingungen. Vom Boot aus Richtung Bucht tauchend haben wir vorallem den sandigen Boden unter uns, durchsetzt von bunten Korallenbrocken.Beeindruckend ist vor allem die Artenvielfalt der Fischwelt. Gleich zu Anfangbegegnen wir einem Drückerfisch, kurz darauf noch einem. Es gibt Anemonenfische. Feuerfische im Schutz einer kleinen Höhler – undschließlich einen Blaupunktrochen.


Ein Wrack auf dem "Heimweg"
 

Besonders einfallsreich ist der Name Home Run Reef für unseren zweiten 22 Meter tiefen Tauchplatz nicht. Der Name besagt lediglich, dass man in die Richtung von Phuket taucht – und anschließend wieder mit dem Boot zurück in den Hafen fährt.
Klicke auf das Bild

Klicke auf das BildWie schon beim ersten Tauchgang stoßen wir wieder auf Drückerfische, kleinere Kugelfische – und einen wahrhaften Korallengarten. Dann geht es über den sandigen Meeresboden zu demzerborstenen Wrack eines nicht sonderlich großen Bootes, das sich zum Heim derFischschwärme, der Koffer- und Falterfische entwickelt hat. Unter anderem hat sichhier ein Rochen eingenistet.

Dann geht es weiter durch einen Korallengarten,der insbesondere von Anemomenfischen bevölkert wird. Hier begegnen wir aucheiner Muräne und einem Sepir, der sich aber eilig davonmacht.


Google