Thailand - Khao Lak, Takuapa, die Similan- und Surin-Inseln in der Andamanensee


Anzeige

 



Zum ersten Bild
Am Wrack der Boon Soon
Zum zweiten Bild
Seeschlange bei Koh Bon
Zum dritten Bild
Igelfisch bei Koh Bon
Zum vierten Bild
In der Naval Base von Tublamu
Zum fünften Bild
Im Schildkröten-Zentrum



Zum sechsten Bild
Ein Manta an den Similans
Zum siebten Bild
Ein Rochen an den Similans
Zum achten Bild
Moken-Dorf auf Surin Tai
Zum neunten Bild
Am Strand von Surin Nua
Zum zehnten Bild
Am Nang-Thong-Beach




Anzeige

 



Khao Lak, ein Küstensteifen an der Andamanensee nördlich von Phuket, hat sich mit seinen kilometerlangen Sandstränden zu einem der neuen thailändischen Reiseziele entwickelt. Beliebt bei Tauchern: Die Similan-Inseln, eines der besten Tauchreviere der Welt. Ebenfalls auf dem Programm: Ein Ausflug zu den Surin-Inseln.  Reisezeit: 3. April bis 18. April 2018

Khao Lak - Nang-Thong-Beach, Tublamu, Bang Niang und das Wrack der Boon Soon

Zur ersten SeiteKhao Lak - rund um den Nang-Thong-Beach - Lange Sandstrände sind das Kennzeichen von Nang Thong, eines der Zentren der Ferienregion von Khao Lak. In der Nachbarschft: die Naval Base bei Tublamu mit dem Schilkdkröten-Zentrum, der Markt von Bang Niang - und zum Tauchen geht es zum Wrack der Boon Soon, einer alten Arbeitsplattform für den Zinnabbau.




Takuapa - China-Markt in der thailändischen Provinz

Zur zweiten SeiteTakuapa, etwas nördlich vn Khao Lak gelegen, ist eine kleine Provinzstadt, in ihrer frühen Zeit Sitz portugiesischer Händler, deren Bautren noch heute das Bild der Altstadt prägen, dann Zentrum des Zinnabbaus -. und nun einmal in der Wioche Schauplatz eines chinesischen Marktes.




Die Riffe der Similan-Inseln

Zur dritten SeiteDie Similan-Inseln - Aus neun Inseln besteht die Gruppe der Similans. Während die südlichen Inseln derzeit wegen des Umeltschutzes für Besucher und Taucver generell gesperrt sind, ist vor den nördlichen Inseln zumindest in der Zeit von Oktober bis Mai das Tauchen erlaubt. Die Riffe hier zählen zu den besten Tauchgrevieren der Welt - an denen man immer wieder auch majestätischen Mantas begegnet.

  

Bei den Moken von Surin

Zur vierten SeiteDie Surin-Ineln - Wie die Similan-Inseln sind auch die Surins eine unter Naturschutz stehende Inselgruppe in der Andamanensee, gleichzeitig ein beliebtes Ausflugszielmit einem Stelzendorf der Moken und Riffen zum Schnorcheln als Attraktion.

  


Anzeige

 


Das Video dieser Reise