Talkeetna, ein Besuch in Alaskas Museumsdorf nördlich von Anchorage, am Talkeetna-River, Chulitna und Susitna, am Fuß des Mt. Mc Kinley

 realedition.de - Reiseberichte, Reisereportagen, skurrile Geschichten, Satiren, Numismatik

Forum Gästebuch Linkrotation Seite empfehlen Newsletter Downloadcenter Ausgewählte Links Impressum E-Mail

Talkeetna - das Tor zum Mt. Mc Kinley und in Alaskas Wildnis

Sie sind hier: Realedition.de > Reisen > Amerika > Alaska - Anchorage - Talkeetna
Weitere Themen: Reisebilder und Postkarten Reisevideos Geschichten Satiren Numismatik Bücherstube Quiz

Detlefs Blog
Das virtuelle Tagebuch des Webmasters

Share |

free-website-translation.com
By free-website-translation.com

Die anderen Stationen dieser Alaska-Reise


Anchorage und Süd-Alaska- die Index-Seite dieses Berichtes



Anchorage-Downtown
 



Das Anchorage-Museum
 



Anchorage - am Lake Hood
 


Chugach-Mountains  


Talkeetna, Chulitna, Susitna 


Wildlife Conservation Center


Girdwood 


Alaska Railroad


In den Kenai-Fjorden

 

Talkeetna - Alaskas Museumsdorf an drei Flüssen zu Füßen des Mount Mc Kinley 


Das Video bei YouTube

Druckversion dieser Seite

In der Talkeetna Lodge

Klicke auf das BildBei klarer Sicht kann man von der Terrasse der Talkeetna Lodge bis zum Mc Kinley sehen. Die Lodge liegt abseits des Ortes, einige Autominuten entfernt, ist eine weitläufige Anlage mit mehren Appartementhäusern und einem hölzernen Hauptgebäude mit einem riesigen Kamin in der Lobby, vor allem aber mit dieser Terrasse mit der Panoramasicht.

Auch bei weniger guter Sicht schaut man da über die dichten, grünen Wälder, einen mäandernden Flusslauf bis zu einer fernen Bergkette. Eher verlockend als warnend nimmt man als Besucher dazu den Hinweiszettel am Terrasseneingang auf: Da wird man zur Vorsicht gemahnt, weil in der Nähe Bären gesichtet worden seien. Doch das Glück, aus sicherer Entfernung eine frei lebende Bärenfamilie zu beobachten, haben nur wenige.

Talkeetna - ein Dorf wie in den 1920er-Jahren

Talkeetna selbst ist ein Flecken, an dem alle Straßen, zumindest die größeren Straßen, enden..900 Menschen soll der Ort zählen, ein Ort, der vor allem vom Fremdenverkehr lebt. Drei große Flüsse, der Talkeetna-River, der Susitna und der Chulitna, fließen hier in der Umgebung, und dazu geht es von Talkeetna aus auf den Mc Kinley, treffen sich deshalb hier auch die Bergsteiger aus aller Welt.

Im optischen Erscheinungsbild ist Talkeetna irgendwann spätestens in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts stehen geblieben. Am Ortseingang befindet sich die Eisenbahnstation, die Station von Mahay's Wildwassertouren und ein Postamt.

Klicke auf das BildVielleicht hundert Schritte von diesem, am Endpunkt der Straße gelegenen Ortseingang entfernt, liegt der Dorfanger, von dem aus es ins Zentrum von Talkeetna geht. Dieses Zentrum besteht allerdings aus nicht mehr als aus einer Hauptstraße, an der ein Holzhaus neben dem anderen steht, alle genutzt entweder als Andenkenladen oder als Kaffee bzw. Restaurant.

Klicke auf das BildEines der kleinen Blockhäuser, grün angestrichen mit bereits bröckelnder Farbe, wird dem Hinweisschild nach von der "Historischen Gesellschaft" von Talkeetna in Schuss gehalten. Allerdings kann man nicht einmal hineinsehen: Die Fensterläden sind mit Brettern vernagelt. Aber der Eindruck, den dieser alte Bau vermittelt: Besonders viel Platz zum Wohnen gönnten sich die Einwohner von Talkeetna nicht.

Am Ende von Talkeetnas Hauptstraße liegt schließlich das Ufer des Susitna, der hier mit hoher Geschwindigkeit vorüber fließt - und zumindest an diesem Abschnitt als beliebtes Rafting-Revier dient.

Mehr über diese Reise

Zum Alaska-Anchorage-Video
Das Video dieser Alaska-Reise)

Das komplette illustrierte Alaska-Reisetagebuch zum Download

Forum: Fragen und Antworten zu Reisen in USA und Alaska

Zu den Alaska-Bildern
Mehr Alaska-Bilder auf Reisebilder.Realedition.de

 

Haben auch Sie eine Webseite zum Thema Reisen ins Netz gestellt? Dann tragen Sie sich doch bitte in meinem Reisekatalog für alle Themen rund ums Reisen ein. Dazu können Sie sich auch gern in der allgemeinen Linkrotation eintragen, wo es auch um andere Themen geht. Fragen zum Thema dieser Webseite stellen Sie bitte nicht per E-Mail, sondern in meinem Forum.

Mehr Reisen suchen

Google

Online: