Seychellen - Von Anse Volbert auf Praslin zu den Naturschutz-Inseln Cousin und Curieuse


Anzeige

 



Zum ersten Bild
Panorama vom Strand
von Anse Volbert
Zum zweiten Bild
Am Strand von Anse Volbert
auf Praslin
Zum dritten Bild
Eine Krabbe am Strand
von Cousin
Zum vierten Bild
Ein Bodenbrüter auf der
"Vogelinsel" Cousin
Zum fünften Bild
Ein Paar Landschildkröten
auf Cousin



Zum sechsten Bild
Auf Cousins Dschungelpfad:
eine Landschildkröte
Zum siebten Bild
Brütender Vogel am
Dschungelpfad
Zum achten Bild
Am Strand der "Ausflugsinsel"
Curieuse
Zum neunten Bild
Schildkröte am Strand
von Curieuse
Zum zehnten Bild
Bizarre Felsformationen am
Strand von Curieuse




Anzeige

 


Praslin, zweitgrößte der Seychellen-Inseln  ist Ausgangspunkt  für Exkursionen in die Inselwelt: Zu den Tauchgründen und zu den kleineren, unter Naturschutz stehenden Eilanden, Heimat von Schildkröten und seltenen Vogelarten. Reisezeit: 21. Februar bis 4. März 2020.


Praslin

Zur ersten SeitePraslin, rund um Anse Volbert - Anse Volbert ist vor allem wegfen seines Strandes Praslins führende Touristenregion - wobei "führend" auf Praslin bedeutet: eine Siedlung, die vielleicht etwas größer als die Nachbarsiedlung ist. Aber von Praslins Tauchbasen aus geht es in die Unterwasserwelt des Indischen Ozeans, und vom nahe gelegenen Hafen Bai St. Anne zu den Naturschutz-Inseln der Vögel und Schildkröten,





Cousin und Curieuse

Zur zweiten SeiteNaturschutz-Inseln der Vögel und Schildkröten - Ein Dschungelpfadführt über das winzige Eiland Cousin, zu den Nistplätzen von Bodenbrütern und großen Landschildkröten. Auf der größeren Insel Cureiuse lockt unterdessen der Strand mit seinen bitzarren Felsformationen.





Anzeige


Das Video dieser Reise